Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Verfassungsrichterin Langenfeld: Grundgesetz ist Glücksfall für die Bundesrepublik

Bilder der Richter des Bundesverfassungsgerichts mit dem roten Barett und den gleichfarbigen Roben haben ikonischen Charakter.
Bilder der Richter des Bundesverfassungsgerichts mit dem roten Barett und den gleichfarbigen Roben haben ikonischen Charakter.

Prägnant, vergleichsweise kurz und Garant einer stabilen Ordnung, die seit 75 Jahren trägt. Dass Christine Langenfeld das Grundgesetz in den höchsten Tönen lobt, ist kein Wunder. Seit 2016 ist die aus Rheinland-Pfalz stammende Rechtswissenschaftlerin Mitglied des Zweiten Senats am Bundesverfassungsgericht. Kerstin Witte-Petit und Jörg Schmihing haben sie gefragt: nach ihrem Lieblingsartikel und möglichen Gefahren für die Demokratie.

Frau Professorin Langenfeld, Sie sind als Bundesverfassungsrichterin eine von 16 Hüterinnen und Hütern des Grundgesetzes. Wie finden Sie das, was sie da hüten: genial, etwas angestaubt oder vielleicht doch überarbeitungsbedürftig?
Wenn

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

cih mihc da ehceindtnes m,tu;lssu&me annd chdeistnee cih hicm m;&ulfru ads retse dre erid .kvejdetiA chI ezlaucm;h&ts asd zsetnurdeGg sal lluGsc;&flkumal &mfrul;u ide erinbdkpBleusu ctausDhndel eni hs;nda& das sti vhlcliteie dei serseeb c.sienuBhrbge sE sti wrreseedtbnwun, tmi rcelewh

x