Rheinland-Pfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Dreyer zur SWR-Brief: Parlament nicht getäuscht

Angefasst und konzentriert: Medienstaatssekretärin Heike Raab und Ministerpräsidentin Malu Dreyer (beide SPD) während der Sonder
Angefasst und konzentriert: Medienstaatssekretärin Heike Raab und Ministerpräsidentin Malu Dreyer (beide SPD) während der Sondersitzung des Landtags zu Raabs umstrittenem Brief an den SWR.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Nach wochenlanger öffentlicher Kritik an Medienstaatssekretärin Heike Raab (SPD) prallten Opposition und Ampel-Koalition in der Sondersitzung des Landtags aufeinander. Einig waren sich alle, dass der Beschwerdebrief an den SWR ein Fehler war. Oppositionschef Gordon Schnieder zitierte überraschend ein anderes Schreiben.

Heike Raab wirkte deutlich angefasst, als sie am Mittwoch ans Rednerpult im Landtag trat. „Ich habe schon mit leichterem Herzen an diesem Pult gestanden“, sagte die Bevollmächtigte des

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nesaLd iebm Bdnu udn ni uapoEr und &ml;urfu ide.neM uAf tAgnar von UDC nud ireFen &emn;lWrhaul rtfa hcis erd gLtnada zu nreie sntgodnzruieS. Stei fgnAan vebmNeor &hum;llta edi kitKri an bRaa an. rIh wdri efg,wnovreor imt meein iefBr eneni cthsnirEs;ueu&ccusungehhmrvl e&egu;rulbnmeg emd RSW nutemmennor ewois -ngrseeRugi ndu enseiPniasreetrt crhsievmt uz bhae.n u;oh&dIqbc eff,oh Sei ;knoemlun&n mneie nhcgngduEsltui an.lnoee&;qdnmhu Sie ehab eall onenfef rgnaeF rb,oaewttten ehrFle emglmrt;ieauun& dnu nsqnneezeoKu g.gnozee mDiat etniem Raba den uzu&Rukmglc; usa dem gtslawVnerarut eds WRS earegnevng oe.hcW facehrhM ssmteu esi &uhfrm;luere genbAna io.nrereikrg iiilri&;easMnetnmrunpsdt Mula yerDer P(D)S pagrns hrire mansereiru;tslMeasintea&dtk zur eeS:it hI;buoqd&c mekom uz dme ge,nbsrEi sads Frua baRa asd rtmnlPaae hicnt ta;slcth&muegu doqauthl;&.

ganAusg ibe imeen m&;nlnrgdHrhrugpeicnGutaaeesu dsa wafr htUiCFoesfnDakr-c ndoGor rnecidShe aRab rov sh&adn; dun hnco ilve emhr. Sehnidrec srcpah nvo eiemn nuggto;eaqbngiegr&zed&o;lls chneorqh&Eun&u,umscnrl;vtoedhlubsi;ga dsa erd osndae-PerneLzvsdDSit e

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x