Leseförderungsprojekte der RHEINPFALZ

DIE RHEINPFALZ begleitet und unterstützt junge Menschen vom Kindergarten bis zur Ausbildung dabei, einen verantwortlichen und kritischen Umgang mit Medien zu lernen — und das ohne erhobenen Zeigefinger.

Nils-Nager-Club

Der Nils-Nager-Club richtet sich an alle Kinder in der Pfalz und ist kostenlos. Er bietet eine bunte Palette an Möglichkeiten für die ganze Familie:

  • ein informatives Clubmagazin,
  • pfalzweite Veranstaltungen, bei denen Kinder den Zeitungsbiber treffen können und
  • exklusive Verlosungen und Gewinnspiele, zum Beispiel für Veranstaltungen oder Auswärtsfahrten des FCK.

Für Eltern bietet der Club weitere Informationen auf seinem Facebookauftritt.

www.nils-nager.de

„LESEN!“ – Das medienpädagogische Projekt der RHEINPFALZ

Das Projekt richtet sich an alle Schulen und Kindertagesstätten in der Pfalz.

Bausteine:

  • Kostenlose Zeitungslieferung oder ein digitaler Zugang bis zu vier Wochen (Schulen) bzw. bis zu drei Wochen (Kindertagesstätte).
  • Kostenloses Begleitmaterial, das sich nach den Lehr- und Rahmenplänen des Landes Rheinland-Pfalz richtet.
  • Auf Anfrage kommt gern ein Redakteur in der Klasse oder Gruppe vorbei.

Lehrkräfte und Erzieherinnen / Erzieher können das Projekt jederzeit starten. Es steht ihnen frei, ob sie ihre Lesezeit am Stück nehmen, oder über das Jahr verteilen. So passt das Projekt gut in jeden Lehrplan. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin ist Schirmherrin, und die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) unterstützt das Projekt.

www.rheinpfalz.de/lesen

Zeitung lesen macht Azubis fit

Das „Azubiprojekt“ richtet sich an Unternehmen, die ihren Auszubildenden noch ein ganz besonderes Extra für die Ausbildung mitgeben wollen: Unternehmen zahlen ihren Teilnehmern 11 Monate lang ein Abonnement der RHEINPFALZ – entweder print oder digital. Durch regelmäßige Online Quiz wird der Lernzuwachs der Auszubildenden getestet. Zudem gibt es am Ende des Zeitraumes ein Zertifikat über die Teilnahme und die besten Teilnehmer werden prämiert.

Selbstverständlich können auch Berufsbildende Schulen teilnehmen.

www.rheinpfalz.de/azubiprojekt