Pfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Willersinn-Mord: Richter wegen Befangenheit ausgeschlossen

 Tatort Willersinnweiher: Hier hat ein 19-Jähriger im März 2020 eine 17-Jährige getötet.
Tatort Willersinnweiher: Hier hat ein 19-Jähriger im März 2020 eine 17-Jährige getötet.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Nach dem Mord am Ludwigshafener Willersinnweiher muss das höchste Gericht der Pfalz erneut entscheiden, ob der als Täter verurteilte 19-Jährige einstweilen wieder freikommt. Einen der zuständigen Richter haben seine Kollegen jetzt aber ausgeschlossen. Denn er hat etwas getan, was ihn als befangen dastehen lässt.

173 Prozesstage und 84 Befangenheitsanträge hatte der Vorsitzende Richter im ersten großen RAF-Prozess überstanden, doch im Januar 1977 musste er seinen Chefsessel im fensterlosen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ehmmtSameri JBseunruiztk- hdoc ohcn ruam.;meuln& iEnre eriens le:eFrh rE tteha agtUneelnr an enein tdurebnfenee enelloKg mbei hsnerofdethugicsB ererihtgei,wtec red epstm&laur; im esesiohvrrinevfnaR das eUlrti eengg ide tirnreLtkoiesnrs amt&;teulh eunmlp𝔲 o.lelsn Und ucha uu&mr;lf edise

x