Corona-Protest RHEINPFALZ Plus Artikel Ermittlungen zu „Freien Pfälzern“: Vor welchen Problemen die Beamten stehen

Angestachelt auch vom Telegram-Kanal „Freie Pfälzer“: Protest gegen Corona-Regeln in Kaiserslautern.
Angestachelt auch vom Telegram-Kanal »Freie Pfälzer«: Protest gegen Corona-Regeln in Kaiserslautern.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die zumeist illegalen Protestaktionen gegen Corona-Regeln werden in der Region vom Telegram-Kanal „Freie Pfälzer“ orchestriert. Gegen dessen Betreiber laufen inzwischen Ermittlungsverfahren – doch die Strafverfolger stehen vor gleich zwei Problemen.

Sie waschen sich ihre Hände in Unschuld: Immer wieder betonen die Betreiber des Telegram-Kanals „Freie Pfälzer“,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sdas dei nttrnuoVewarg uurlfm;& cetmurmPelhssoa;&rt eengg edi aeeonrR-lonCg ebi tgaorarinOens vor Ort el.ige iSll;sihhlicgz&ce dsni die las mp;euod&oqegu&Saanigzqd&;rll;bu eord sal iheesligcfcamnthe huceS chna enevnrlero hSe;nlmculusl&s tleam;e&tnnluemb ;fze&umluAgu zmuiest :tcsiderhgriw iwle ihcs ad eLuet onhe hvieegror lgnAenumd eib nde rln;edh&umBoe zu riene endgguKnbu sdniuamnmef.zne redO weli edi e&f;Amumucrslha robva osrga mlcuuls&hidckaur; eetbvnor odrwen i.nsd

Bsi uz ine haJr nfgrenGseW;ualm&i vanod rntbudeeuiknc lsa riacfhene rineTlemhe &l;ft,mmtuialu geethb llfaleanls enie kwg,tneisddOrnuirgi wbetge isch laso ujristhsic ni edr arsaiglkprcFhL-ae udn ikiesrtr dlcgiihel nei B&ldzul.sgg;ei erceewdeihngreSw nsKzuoenenqe rdohen hgengein nreVntasatelr udn eaOsnrt:oanigr Sie ehmcan hsci niree ataSrftt id,ghucls m;n&lnkoune l;ruda&fum mi m&r;szeutlns&uiae;gl allF sorga muuf&rl; sib uz ien rahJ isn aumise&fG;gnnl ctgckshie ed.nerw ohcD semuzdnti afu dne estrne cilkB cneiensh ied erebeitBr esd alKesaanTemgrl- ovr nerie edrraneitg uilenVugerrt efget.i

iciS&ehzsgiclhl;l m&nl

x