Handball RHEINPFALZ Plus Artikel VTZ Saarpfalz muss sich steigern – und das noch harzlos

Ohne Haftmittel muss die VTZ in Dillingen ran.
Ohne Haftmittel muss die VTZ in Dillingen ran. SymbolFoto: Jo

Die Auswärtswochen des Handball-Oberligisten VT Zweibrücken-Saarpfalz enden heute mit dem Gastspiel beim Aufsteiger HC Dillingen/Diefflen (Anwurf: 19.30 Uhr).

Zum vierten Mal in Folge sind die Zweibrücker in fremder Halle gefordert. Ein Sieg, eine Niederlage, ein Remis lautet die Bilanz. VTZ-Trainer Danijel Grgic weiß, dass sich seine Mannschaft deutlich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bmeu;egg&lruen dre aPtrei ni hinemeduB intgrees sm,su wnne esi die r&riAetal;smssuwue tim menei gSei ni iiglDenln dun ivitpsemo ouketnnPotk ng&zl;sbeihcislea o.mhel;mut&c

ieD rPieat ni miudenehB bo&dabeuh;qn rwi eiw dseje aeenrd ieplS auch duala&ysn;e,rqiolt gtas icrgG n

x