Handball RHEINPFALZ Plus Artikel VTZ Saarpfalz fehlen ein, zwei Sekunden zum schöneren Saisonabschluss

Er war erst im Februar gekommen, am Sonntag macht Lasse Finck (Mitte, gegen die Eckbachtaler Fabian Quandt, links, und Matthias
Er war erst im Februar gekommen, am Sonntag macht Lasse Finck (Mitte, gegen die Eckbachtaler Fabian Quandt, links, und Matthias Kassel) noch mal ein starkes Spiel für die VTZ Saarpfalz gegen die HSG Eckbachtal.

Mit einem Heimsieg, der einen Platz unter den besten Zehn in der Liga bedeutet hätte, wollte sich Oberligist VTZ Saarpfalz im letzten Ligaspiel verabschieden. Das klappte nicht, weil dem ersatzgeschwächten Zweibrücker Team in Summe zu viele Fehler unterliefen. Gefeiert wurde trotzdem, und es hieß wie üblich am Saisonende auch Abschied nehmen.

Urlaub, ein paar freie Tage, erst mal keinen Handball mehr. Als am Sonntagabend der Grill hinter der Westpfalzhalle auf Hochtouren arbeitete, war das Spiel gegen die HSG Eckbachtal längst

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ienk ehaTm reh.m sasD ide TV fu;cbSan-lzZkalrpu&ermaewi die ltetez gnoeisgSaeubgnn tmi 2726: 51()1:2 lrervneo ett,ha rwa agle. eDr Kessnrbveaeblli war oirvgziet .leetstlhrsiceg

Es gngi alos rnu hcon sum gPeretis in emsedi p,Seil in das diebe aftnaMnsenhc ahcn rinee etzrmru&akfee,dlhn;en

x