Zweibrücken/Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Verdis Requiem mit dem Evangelischen Oratorienchor der Pfalz

„Ganz große Oper“ in der Alexanderskirche: Verdis Requiem mit dem Evangelischen Oratorienchor der Pfalz unter der Leitung von La
»Ganz große Oper« in der Alexanderskirche: Verdis Requiem mit dem Evangelischen Oratorienchor der Pfalz unter der Leitung von Landeskirchenmusikdirektor Jochen Steuerwald.

Die Zweibrücker Alexanderskirche war am Samstag dicht besetzt, im Schiff und auf den Emporen. Einmal mehr füllte der gut 100 Stimmen starke Evangelische Oratorienchor der Pfalz unter Landeskirchenmusikdirektor Jochen Steuerwald das Podium im Altarraum nicht nur mit Masse, sondern vor allem mit Klasse. Giuseppe Verdis „Messa da Requiem“ – das war ganz große Oper .

Mit dem Requiem schrieb Giuseppe Verdi ein großes Werk in einer anderen Gattung. Verdis Tonsprache lebt aber auch hier vom Melos und der dramatischen Emphase. Bewegt sich stringent

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nov rTaeur nhi zum tsroT, muruhftl;& mit med mdleari iew nie nahslicFea-nPet ehrrwndekdeiene s;eDdb&uqio u&loraIe;dq tief ni edi znitlinxeseeel &nAemsul;tg rde n.tcehisMhe Und ttsaett dsa olu;o&Lsqrd&baioumaq;dc itm eienr ineginn nzsienmRzei an ide Usfsnugra esd oo;bqun&Dd &oCd

x