Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Tadano Demag: Jetzt ist der komplette Standort Zweibrücken gefährdet

Metaller auch aus anderen Betrieben solidarisierten sich mit der Tadano-Belegschaft.
Metaller auch aus anderen Betrieben solidarisierten sich mit der Tadano-Belegschaft.

Nächster Schock bei Tadano Demag: Es geht nicht nur ums Werk Wallerscheid, sondern der komplette Standort Zweibrücken steht auf dem Spiel. Das wurde bei der Betriebsversammlung am Montag deutlich.

Drei Jahre gibt Geschäftsführer Kenichi Sawada dem Zweibrücker Kranbauer, um schwarze Zahlen zu schreiben. Ansonsten werde nicht nur das Werk Wallerscheid geschlossen, sondern auch das Werk

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nslDeii;easgl&.trgrz sDa getsa aSadwa ni der rsBramnegm.ilvtseube rDe e&iorl;tu;&glgszm er&Z;wrbuukmecil retirgAbeeb rmewula&; taimd .shieecGhct uoDd&;sabq edrenw riw usn ntchi gnalelfe qod;al,&nusl!se efri vtaoelSra raiiVc vno dre GI eMltal in edr isusgtapetaM end bu&m;eurl 01

x