Homburg RHEINPFALZ Plus Artikel Roman Borisov begeistert mit russischen Klavierstücken

Der 21-jährige russische Pianist Roman Borisov überzeugt beim Homburger Meisterkonzert.
Der 21-jährige russische Pianist Roman Borisov überzeugt beim Homburger Meisterkonzert.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der russische Pianist Roman Borisov (21), Sieger renommierter Wettbewerbe und bereits Gast auf internationalen Konzertbühnen, begeisterte die knapp 130 Besucher im Homburger Saalbau mit Prokofjew und Godowsky.

Schon beim ersten Werk des Abends, der Suite für Klavier nach Walzern von Franz Schubert von Sergej Prokofjew (1891-1953), fesselte Roman Borisov, 2002 in Nowosibirsk geboren, durch die Reife und Ausdruckstiefe

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

inesse esS,ilp er nvbeadr emtprTeaenm nud gielEe ni srenie iftenrtkreele terropnniateI.t Nhac emeni vmrtkroallanfket-na eahTm penlret eid iknsucasiemlh kGneadne vor icsh ,nhi vsenegtelbsrsse ni aleniehcncnkdh ulnea.rtmeTw lleeH itgaelKpstnrl arngte sau tnaasr elnfeandl knkdiaKsaelevra raeuhs, ndna wlmultuhe;& hsci aRmon Brvosoi rdazegeu in seeni neTmeh iinenh ;&sdnah ,flkvortal ocdh tim widegenne k,Aeeztnn die na edi lelztWearw tebhScrus ualnnkpnf&ut.m;e

Leesi neenernsvo mheTen dun rshefatcuha gigpenrAe egngin nhsolta adnreienni rlb&,euum; ndna wderei ugll;mhut&e htehkesic uregEngr auf. ur;mlFu& deej deesir Kannltwlege nfda iooBrsv ieen chktarsaieiehsrtc l.Hnuagt

inE Wrrdeane inzehscw nde Wenlet awr uhca rde ieaehunzldr wnegi anbknete moscsciernapkhhneail-i oipsnKtom ooeLpld owdoykGs 811)973,8-0( uas senesd yZlsuk qdsoqiabsnau;&,c&nRuol;ede enfeir Bnuatengibeer terla lsue&miete;Msutrck mrulu;&f larKei,v dre itaPsni ide c&mtl;uukeS Nr. 2, ,8 10 nud 91 levlst.tero uFswtbsmroee taSeltziti udn ethscciplsneihse uolnmnKn&e; stlteel orsvoBi hier oensbe tneru ieBsew iew nneei nifcuhnaugndleir lweisn.ettsullnagG sEleiehgc e

x