Homburg Pokal-Hit Homburg - St. Pauli: Mehr als 8000 Tickets verkauft

In Homburg freut man sich auf das Pokalduell mit dem FC St. Pauli.
In Homburg freut man sich auf das Pokalduell mit dem FC St. Pauli.

Für das DFB-Pokalspiel gegen Zweitliga-Spitzenreiter FC St. Pauli am Dienstag, 5. Dezember, 20.45 Uhr, sind im Homburger Waldstadion seit Freitag voriger Woche sämtliche Tribünenkarten ausverkauft. Wie der Regionalligist FC Homburg am Donnerstag mitteilte, sind für das Achtelfinalspiel im DFB-Pokal inzwischen mehr als 8000 Eintrittskarten verkauft – sowohl im Heim- als auch im Gästebereich. Der FC Homburg empfiehlt weiterhin den Ticketkauf über sein Online-Portal im Internet.

Am Samstag, 25. November, 14 Uhr, empfängt der FC Homburg zum Rückrundenauftakt der Regionalliga Südwest das Team von Eintracht Frankfurt II. Gegen diesen Gegner haben die Homburg noch etwas gut zu machen: Zu Beginn der Hinrunde hatte die damals neu zusammengewürfelte Homburger Mannschaft auswärts eine 0:5-Klatsche bezogen. Inzwischen sind die Homburger Tabellenzweiter und seit acht Ligaspielen unbesiegt. „Die Teams sind seit damals auch völlig verändert“, sagt Homburgs Trainer Danny Schwarz: „Bei den Frankfurtern wurden mehrere Jungs in die erste Mannschaft hochgezogen, und wir sind jetzt als Team zusammengewachsen, haben einen Lauf und sind sehr selbstbewusst.“

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x