Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Messer in den Bauch gerammt: Junge Frau steht vor Gericht

Der Fall wird vor dem Zweibrücker Landgericht verhandelt.
Der Fall wird vor dem Zweibrücker Landgericht verhandelt.

Vor der sechsten Strafkammer des Landgerichts Zweibrücken sitzt seit Donnerstag eine 23-Jährige aus Zweibrücken auf der Anklagebank. Sie soll im Frühjahr ihrem Freund ein Messer in den Bauch gerammt haben.

Staatsanwalt Felix Huth wirft der jungen Frau vor, am 14. April dieses Jahres am späten Abend gegen 23 Uhr ihren Freund nach einem Streit in ihrer Wohnung in Wattweiler mit einem Steakmesser

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

in end eOubhacbr nsheetocg zu nhe.ba Das Mrsese mti nerie ;n&eiulngmKagllen onv ;&wiuaenofllhzmlb emZttnriee sie feit rnee.nudenigg Der rervtehleSwezct ise sua dre hnguWon fletugch;luemt& dnu fua rde isal&tg;zSre ngben.moezrhucasme rDto u;&mtlehtna ihn ntsneasaP ndfeeung dun dne etnstRnigt

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x