Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Kein Durchblick in der Jacobystraße: Riesenärger um zwei fehlende Straßenlampen

„Wie Sie sehen, sehen Sie nichts.“ Der alte Kalauer trifft auf den oberen Teil der Bubenhauser Jacobystraße zu. Vor den dortigen
»Wie Sie sehen, sehen Sie nichts.« Der alte Kalauer trifft auf den oberen Teil der Bubenhauser Jacobystraße zu. Vor den dortigen Neubauten fehlt die Straßenbeleuchtung. Warum muss die eigentlich die Stadt bezahlen? Die Frage sorgte am Mittwoch für Riesenärger im Hauptausschuss des Stadtrats.

„Wer hat das verbockt?“ Mit diesen und weiteren ungewöhnlich harten Worten kritisierten Mitglieder des Haupt- und Personalausschusses des Stadtrates einen gut sieben Jahre zurückliegenden Vorgang, der die Stadt nun 17.000 Euro kosten soll. Es geht um zwei Straßenlampen.

Augenfällig: In der Jacobystraße, dort wo Bauhausstil-artige Einfamilien- und Doppelhäuser die ehemalige Landwirtschaftsschule ersetzt haben, fehlt es einseitig an Straßenleuchten.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

iEnige erd ubantuNee dnis coshn ht,webon na eaenrnd driw ncho .tgbeua uFlm&ur; 00701. Erou oelsnl nnu 87 eertM Kbzrhcehsotleaur dnu bumgraentsal≤K gelvert rd,neew nneeFtmdau tlggee und draufa ezwi chamsntetiL esztgte dree.nw Afu Keonst erd Sttda. Unhmi mmkto esied .hintc Sie tis utemn,iu&m;leEg

x