Tischtennis RHEINPFALZ Plus Artikel „Einfliegen“ von Frantzen aus dem Ausland schwierig für Riedelberger Zweite

Ob Leonie Frantzen in dieser Saison für die TTC-Zweite spielen kann, entscheidet auch die Weiterentwicklung der Corona-Krise.
Ob Leonie Frantzen in dieser Saison für die TTC-Zweite spielen kann, entscheidet auch die Weiterentwicklung der Corona-Krise.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Mal spielen sie, mal spielen sie nicht, die Damen des TTC Riedelberg 2 in der Ersten Pfalzliga. Nach dem zweiten Saisonspiel im September sind fast zwei Monate Tischtennispause angesagt, bevor es erst am 14. November weitergeht.

Gleichzeitig endet die Vorrunde in diesem Jahr am 12. Dezember äußerst spät für den TTC. „Der Spielplan ist eher kontraproduktiv, weil man nie so richtig in eine Routine reinkommt. Allerdings

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ist es l;r&ufum hicm zang tgu so, da se in incRhgtu buitAr hgte und ich nand mreh nrleen ;losquudm&,s etish eebdiRgselr elSian lleraH hcau edi nvisioept eStine dse hno;llmg&eucwhenuin e,spSanlpil rde ni dre esuekr;&iRlucm nei hec;milslhun&a Mtesru f.suieawt e;uhbod&dqcaS i,st dssa es urn os eegiwn hannaMeftncs gudqlob&,t;i efndti lrHeal hstnascgei edr imt ineseb mTase gar neupmnzeumtegmachfrss seEntr lzia.agPlf Mit dme hclieegn mroPbel idrw rabe acuh neei Lgai erdnratu m;&fmetu.lpagk In edr .2 fllPaigza etWs dre naeDm tigb es ablnlfese nur hcon sniebe aTm,se enaurtrd edn TCT Rlbeeregdi 3, red in nu;tsemgl&urj Venigtgnheear miemr mal dirwee repSiel u&;lfmru eid tZtgvuretiwreen et.letslab

Nue mi eamT erd enreeneRiigeblrnd its liJua uciBh,lm&Kz-lnogo;hu die cnah nla&u;mlgrree asuPe iwreed sni Tmea erd wiezten GdTCT-are kzckrue&;hutl.umr Dei ;mfurelu&her lSlngenRapeil-iioiraeg t&;eogruhlm mrhei tlraeeteW;mlus-pkSir& anhc rzaw nciht zu end n;utekmslta&sr teurAenk der ,agiL rwdi rbae lhwo u;mlufr& eeliv nllii-aTraePni-zfpeengplSo nei esrGedrm.as gezieanFcher sehten eewtri hietnr ;esnilmE&uanzt vno ieLeno nnr

x