Neunkirchen RHEINPFALZ Plus Artikel Der Filmstar Walter Rilla

Walter Rilla als Professor Pohland in dem Spielfilm „Das Testament des Dr. Mabuse“ von 1962.
Walter Rilla als Professor Pohland in dem Spielfilm »Das Testament des Dr. Mabuse« von 1962.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

An Karfreitag sendet der SR einen Fernsehfilm über Neunkirchen und erinnert daran, dass dort einer der bekanntesten deutschen Schauspieler geboren wurde: Walter Rilla. Er emigrierte zur Nazizeit nach Großbritannien, kam 1957 in die BRD zurück und zweimal auch ins Saarland.

Ein Gentleman, vornehm und intelligent – das war die Rolle, die Walter Rilla in seinen Filmen spielte. Seine sonore Stimme betonte sein elegantes Auftreten. Der Mann, der eigentlich gar nicht

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hepiSrauelcs derwne oltle,w eruwd am 22. ugAtsu 9184 in uenrneihNkc bo,genre in der ;ec&tg&gizlzhs;lisls,Srao wo re sib aewt 9100 htoenw. sDa saHu rewdu mi iregK ;lt.mszrr&eotu

naDach gnoze sinee ,nrElet edr teVar wra riInngeeu ieb red nBa,h ahnc brfleledE nud r;,gnleibsmKo&ug ow alRil ruz clheSu g.ing tMi ;of&lwlzmu nerhJa itleh edi slktuwMie nde ungbmlrgeu;&ite rcNehueikrn &ful;mru nie ialumeishsksc uWndnkdire, als re nie ilnnrkoetziVo nov nsdlMshneoe gab. oDch er tteah rneead P;elnam:lu& bqhIou;dc& teollw eni satew randsee sla rSsetrlfeictlh udelqdne;&ro,w staeg re. Aols iedrutest er na end lttni;Uesmuareivn& nebiu&go;gms,lKr le,urasB eLnnusaa und lnBier phoehio,iPsl Ltrat,ieru edmrneo rSnaechp dnu ghcsttecuneKshi und retlne hEg,cslni assuhioFcrzl&;mn udn iln.Itcheisa mI ertEns glteekWir awr re &lu;rredmnegobvuhe -ioCenulhfFtele ibe edn Besrrelua tneNeeus Nctnhiache.r

9119 agb re ni irnelB inee ilm;ztwnho&ceeluwechi eeihsrcailrt Zefrstictih nesamn e;o&qDduib rd;oul&deEq aeuh,rs dei so rellsuti aiittbrMree iew rtoleBt hBecrt nud maTsoh nnaM ,thaet cdho mi egZu dre nfalotnIi 0921 tneseelglit r.

x