Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Das Musical „Sugar“ macht einen Marilyn-Monroe-Film lebendig

Unterhaltsam und lustig war das Musical „Sugar“ in Zweibrücken, das an den Marilyn-Monroe-Film „Manche mögen’s heiß“ erinnerte.
Unterhaltsam und lustig war das Musical »Sugar« in Zweibrücken, das an den Marilyn-Monroe-Film »Manche mögen’s heiß« erinnerte. Schnell kommen sich die Blondine Sugar und die vermeintliche Freundin Daphne näher.

Wie gut, dass sie fast erschossen worden wären, denkt man am Ende des Musicals „Sugar“. Denn so sind Joe und Jerry gezwungen, sich eine geniale Verkleidung zuzulegen. In der Festhalle wird ein Marilyn-Monroe-Film lebendig. Das Ergebnis überrascht.

„Priscilla – Königin der Wüste“, „Big Mama’s House“ oder „Laurence Anyways“ – das sind Filme, in denen Männer in die Rolle einer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uFra shuclpm;&.lfuen rebA orv 65 Jarhen raw sad hcon neei gnza aneedr .ahSce Dmsala amk dre mlFi e;ubohan&cMqd oqlounr;sm&eu&msg; lh&sgi&;ozquidel; in ide oKnis, in mde anilrMy reoMno die ;rfhsrvchiulemr&uee a&mdrinsenulg;eLa Sguar es.pilt

aDs Malucis ouqao&;

x