Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel „Da merkt man gar nichts“: Wie eine Blinde die Stadt Zweibrücken wahrnimmt

Natascha Biener ist seit Jahren blind.
Natascha Biener ist seit Jahren blind.

Natascha Biener ist seit Jahren blind – und fühlt sich von der Stadt und vielen Mitmenschen allein gelassen. Von einem Blindenleitsystem merkt sie in Zweibrücken nicht viel.

„Ich weiß gar nicht, wo das sein soll. Da merkt man gar nichts, beim besten Willen nicht“, antwortet Natascha Biener auf die Frage nach ihrer Meinung zum Blindenleitsystem in Zweibrücken.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

essieD mstSye bethtes sua ltPneat im n,Bedo die giertll rdeo tnogppe sni:d sLnr;mgntiae&fslue sollne fua ied cgtuhniR veesi,wnre uqeeer afu ahrnfeGe endhietnu dnu peNopn ored Rnmhae ennie iRscslntugceewhh at.denuen doA&qufbu; edn gsS;lztare&ni sti arg ishctn ndu an uugnFaellegrgs;nlp&mim;za&am

x