Tischtennis RHEINPFALZ Plus Artikel Bickenalbtaler stellen beileibe keine gewöhnliche dritte Mannschaft

BTTF III-Kapitän Michael Seebald sieht für seine Mannschaft auch in der Kreisliga, in der mit sechs statt vier Akteuren gespielt
BTTF III-Kapitän Michael Seebald sieht für seine Mannschaft auch in der Kreisliga, in der mit sechs statt vier Akteuren gespielt wird, durchaus gute Chancen.

Selbst wenn die BTTF-Dritte nicht Meister wird, kann das Team schon für die Kreisliga planen. Dem Kapitän ist angesichts der höheren Klasse nicht bange.

Ganz gewöhnlich kommt die dritte Mannschaft der BTTF Zweibrücken

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hictn .daehr Bie edn laBlbatrckeein sTdeenhnsneirucfnti psnelei &amuniclhl;m igenie keueAtr ms,ezumna ied chsire cauh igeien slsnaKe mlhe;ourh& ntetaern enlm&nu.not;k mA ebitnradgFae rwa bear tesr lam dsa epzpslniSiet ni edr klsreeKsias A tsWe gnstage.a

Shnoc etsi rde Jndegu uasl&am

x