Hornbach RHEINPFALZ Plus Artikel Benedikt Schwarz und Daniel Seel harmonieren in der Klosterkirche

Widmeten sich in ihrem Programm auch dem Thema Liebe und der Schönheit des Monats Mai: Daniel Seel und Benedikt Schwarz.
Widmeten sich in ihrem Programm auch dem Thema Liebe und der Schönheit des Monats Mai: Daniel Seel und Benedikt Schwarz.

Romantische und zeitgenössische Musik präsentierten Pfarrer Daniel Seel und der ehemalige Hornbacher Kirchenmusiker Benedikt Schwarz bei ihrem Liederabend am Samstagabend in der Klosterkirche. Auf dem Programm standen Werke von Johannes Brahms, Max Reger, Robert Schumann – und Daniel Seel.

Benedikt Schwarz ist kein Unbekannter in Hornbach, allerdings ist er dort bislang eher als Kirchenmusiker und Organist in Erscheinung getreten. Am Samstagabend präsentierte er sich auch als Liedinterpret.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eineS kroduvellucsas i,stmtearinmoB ide hlsoow ni edr &;hHemluo als hcau in ne,knlud itenef naegL irmme rih arswem rTimbe l,iebteh seteefsl ebrstei ni ned beined ineedLr ;qdWe&ouib bsit ud, menei qi;nud;umno&lgKilo& udn egbq;tUb&nduowee uael uudqt&foLl; onv eohnaJsn Bsamhr drchu renih

x