Volleyball RHEINPFALZ Plus Artikel Wie der dezimierter TSV Speyer beim Primus bestehen will

Die Drittliga-Volleyballerinnnen des TSV Speyer haben ein gesalzenes Wochenende vor sich.
Die Drittliga-Volleyballerinnnen des TSV Speyer haben ein gesalzenes Wochenende vor sich.

Eine ganz schwere Aufgabe steht den Drittliga-Volleyballern des TSV Speyer bevor. Am Samstag (20 Uhr) müssen sie zum Tabellenführer TG Rüsselsheim II. Dazu drohen einige Spieler auszufallen.

Schon vor einige Zeit hatte TSV-Trainer Gerrit Jann von den „großen Drei“ in der Speyerer Gruppe der Dritten Liga gesprochen: Waldgirmes, Blankenloch und eben Rüsselsheim II. „An

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eniem tuneg ga,T enwn riw alesl eu,brfan knem;t&onunl iwr sei ecvleihitl erug,;;&umdrqo&nall nreiesint n.aJn

ielnAsrlgd its asd so inee Sheca itm nde eugtn g.aTne eeiDzrt ist re auf rde cehuS ahnc renie neugt igiwoTasnhenc.r id&Wbrquo; tnmessu sad sningntiraotMga flasulnea elns,

x