Selbstverteidigung RHEINPFALZ Plus Artikel Seminar beim JSV Speyer

Stopp: Trainer Alexander Kostic (links) zeigt, wie’s geht.
Stopp: Trainer Alexander Kostic (links) zeigt, wie’s geht.

Laut und deutlich „stopp“ rufen: klingt leicht – in prekären Situationen ist es das nicht, weiß Alexander Kostic, Trainer und Ausbilder für Selbstverteidigung im Judomaxx Speyer.

Bei einer Weiterbildung des Sportbunds Pfalz am Samstag zeigte er acht Personen, wie sicheres Auftreten und Gegenwehr funktionieren. „Das Stopp ist die Grundlage“, erklärt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tcKsoi nreures etun.gZi Dsa mul&nebu; dei mT:irehneel efets m,itemS rteshenncpeed llpn;,rtg&hraKoeumu mH&ldn;eau cnha ,evnro nie nBie ggbuete canh enorv llaefn lss.ean

crhfeeriglEo iveeitoanMtnKio erierWdde lsol sda nzalseu.s Shci tsehnre,zcdu titeessbnelsSuwbs und hs-hriiceet uhl&a

x