Speyer Kampf dem Virus

91-80189064.jpg

Speyer. Die Damen des TSV Towers Speyer-Schifferstadt treten in der Zweiten Bundesliga Süd am Samstag (16 Uhr) bei den Rhein-Main Baskets an.

Zwar liegen beide Mannschaften in der Tabelle punktgleich auf den Plätzen vier und fünf. Dennoch kommt den Gastgeberinnen die Favoritenrolle zu. Die Südhessinnen erlitten im Rennen um die Play-off-Ränge am Wochenende beim 62:63 bei BVUK Würzburg einen Dämpfer. Davor arbeitete sich die Mannschaft von Trainer Peter Kortmann mit konstant guten Leistungen stetig nach oben. Die Towers sind derzeit personell ziemlich gebeutelt. Eine Erkältungswelle schwächt das Team. „In erster Linie müssen alle wieder gesund werden. Noch ist es nicht gut. Aber es wird langsam besser. Wenn einige angeschlagen sind, müssen wir wieder viel wechseln, um nicht zu schnell müde zu werden. Dann müssen alle Verantwortung übernehmen“, sagt TSV-Trainer Harald Roth. Die vergangenen drei Partien gegen starke Gegner gingen auch aufgrund der personellen Lage verloren. „Defensiv war es bei uns zuletzt in Ordnung. Allerdings schätze ich Rhein-Main offensiv stärker ein als unseren letzten Gegner aus Heidelberg“, meint Roth. Auf vier Spielerinnen von RMB gilt es für die Towers besonders zu achten. Leistungsträgerin Anh-Dae Tran kam in der Weihnachtspause von Schlusslicht Karlsruhe. Pia Dietrich ist ein beweglicher, korbgefährlicher Center. Die Bosnierin Anja Stupar gilt als Allrounderin. Roth über die Spielgestalterin: „Chelsea Small ist die Beste von ihnen. Sie kann von überall werfen und ist immer unaufgeregt. Offensiv müssen wir wieder zu unserem Spiel finden. Wir wollen unsere Niederlagenserie brechen und gewinnen. Das ist ein wichtiges Spiel für die Play-offs. Ich wäre mit einem knappen Sieg auch zufrieden. Aber vielleicht schaffen wir ja sogar, den direkten Vergleich für uns zu entscheiden“, teilt Roth mit. Das Heimspiel verlor seine Auswahl 65:72. (clu)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x