Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Jan Burgard startet Abschiedstournee

Zuletzt böse unter die Räder gekommen: HSG Lingenfeld/Schwegenheim (in Rot).
Zuletzt böse unter die Räder gekommen: HSG Lingenfeld/Schwegenheim (in Rot).

Noch siebenmal sitzt Jan Burgard auf der Bank der Oberliga-Handballerinnen der HSG Lingenfeld/Schwegenheim. Dann ist für den Wernersberger, der in Herxheimweyher wohnt, nach drei Jahren Schluss.

Am Sonntag trifft er mit den Seinen im viertletzten Heimspiel auf die SF Budenheim. Der Anpfiff in der Goldberghalle ertönt um 18 Uhr. „Das ändert nichts für den Rest der Runde“, stellt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Bdagurr lr,ak mde nsei zrjgeeit oC rstnahiCi uioLs sal nallei rVhtnwcaoetlerri na.gtcolhf Die Stgumnmi esi afu bedein eSeint os, sdsa es die rTneunng bgee a;sh&nd itht;achllamcs&u vniehmrieclhen, wei re enotb.t

lmc&mk;rRauuu n;hecmlcwluau&hNst telge se mi rtupnd,sE onch naleim a

x