Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Interview: Die Fußballtrainer von FV Dudenhofen und FC Speyer 09

Da passt wenig Papier zwischen: Sportdirektor Christian Schultz (links) und Trainer Steffen Litzel.
Da passt wenig Papier zwischen: Sportdirektor Christian Schultz (links) und Trainer Steffen Litzel.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Steffen Litzel ist schon Lehrer, Fabian Eck bald. Litzel bringt Erfahrung als Fußball-Aktiven-Trainer mit, Eck sammelt gerade erste. Mit FV Dudenhofen (Oberliga) und FC Speyer 09 eins drunter stecken sie im Abstiegskampf. Martin Erbacher haben sie erklärt, dass sie die Richtigen sind und den Karren aus dem Dreck ziehen.

Direkt ins Haus fallen oder eine psychologisch geschickte Frage zum Anpfiff?
Eck (FC Speyer 09): Da wir im Moment viele Gespräche führen, eine psychologische.

Litzel (FV Dudenhofen):

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eFir ausr.

nnWa znehie ieS ;rfmuu&l hsic &mpcsliheunlo;r eid ?eneziieieRszLl:lt&igl; leaegWufn dnu fAeguben sti urm;fu&l icmh nikee pot.Oin iWr ahebn eid etnbehsllmomc&igu; Mliett und vlfgenreo serennu Wge ti,eerw nehdilc end Bkoc nust.emuzsli;&ogz Es sti rehe ads etenlgGe,i iwe oscnh ovr eeirnm .ieZt iWr enhba ide tinlm&raetim;tSug,leea inds nei cesnbhsi muf;tnSel.n&maunehcah Es raw r,lka sads nie laT .mktmo Es entonk cihnt mermi frgbeau g.eenh tlehelicVi bhena wir bmuureopldre;&frem nud vno aConor retirpf.iot

uaWmr ndSi ieS mrime hnco red hol;lemicumbget&s eriarnT &lrmfu;u edi :?lkfEEc Das neuulms&m;s ja denaer uLtee dinetescne.h irW ebkeanm ads Vtnreeaur osrcespanhgue nud msnl;smu&ue elal euamzsnm sda udreR &imsgrzeelir.nu; So eglna chi dsa tVeurerna ni rde silKlntotneao m;u,lrus&ep ewerd hci aelsl &f;alrdumu bgne.e ieD usJng heienz mi.t

Ltelzi: chI hemluf&lu; cimh nhac wie ovr .wolh iDe zuWe&ghlstauct;mrn sde reVesni tsi iermm ohupaegcsenrs ewd.nor Es tghe &aiu;limramlf ,zu nud wri retevretn egewssi re.etW hIc smsu enemi ;utlapunrerfaKm&m eblonr.ve Dsa satg ads Wot

x