Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Die neue Orgel für die Dreifaltigkeitskirche

Leer: Von der Orgel in der Dreifaltigkeitskirche ist nur noch das Gehäuse da. Es wird neu „befüllt“.
Leer: Von der Orgel in der Dreifaltigkeitskirche ist nur noch das Gehäuse da. Es wird neu »befüllt«.

Die Steinmeyer-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche ist vollständig ausgebaut und in Teilen bereits verkauft. Die Kosten für den Orgelneubau und die Restaurierungsarbeiten belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro. Pfarrerin Christine Gölzer rechnet damit, dass 2026 die ersten Klänge auf dem neuen Instrument ertönen.

Goldenes Akanthuslaub und Engelputten verzieren den barocken Orgelprospekt. Doch hinter dem historisch wertvollen Holzgehäuse gähnt ein dunkler Hohlraum. Wo einst Orgelpfeifen bis zur

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ecDke tegnr,a sit es e.ler Siet beSrpteem sed ragnegnevne hsraeJ abenh urmiAo;gghel&en edr erreSyep cgeleiteeekmniidraitgnhDsfrike h;aillet&mmcsu lTiee red emrtgSn-yOerleie tnnrt.fee ifPfeen ndu daLne ewdrnu aetsuguab udn e;nlrlgt;gssmtoiel&izu& atr.bprroetitnas o&d;ubqinE oWorukt edr eesr

x