Einöd RHEINPFALZ Plus Artikel Wieso die SPD die Ortsdurchfahrt kritisiert

Nicht nur den schlechten Zustand und die Risse in der Einöder Hauptstraße kritisiert Einöds SPD-Chef Ulrich Fremgen. Auch, dass
Nicht nur den schlechten Zustand und die Risse in der Einöder Hauptstraße kritisiert Einöds SPD-Chef Ulrich Fremgen. Auch, dass viele Häuser in schlechtem Zustand sind, ist ihm ein Dorn im Auge.

Einöds Ortsdurchfahrt ist in einem schlechten Zustand, sagt Ulrich Fremgen, Vorsitzender der SPD-Ortsratsfraktion. Seit Jahren wird über eine Sanierung gesprochen. Nun wollen die Sozialdemokraten Druck machen.

In Einöds Ortsdurchfahrt gibt es laut Ulrich Fremgen seit mehreren Jahren einen starken Negativtrend. „Die Alteingesessenen sterben oder ziehen weg. Die Jungen interessieren sich nicht mehr für

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dei ,&psHraea;suilzgtt eegnw edr ruVarekhnlesbsgte und shire omn;&huecnulsn Asuesehsn dnu nufkea orde ebnau belrie nie sHua im ebNlegu;,ot&diubaque ikiistrret dre ozrrnitP.ssFiodtaSn-Deevk Dei rsrtOafthudcrh eovkemmr eist venlie hnraJe s;&dnah ihtnc urn ipcs,hot nornsed cauh lsheccfsaeltlgi.h

x