Achtung, Ironie! RHEINPFALZ Plus Artikel Wenn ein kecker Sozialdemokrat auf einen dünnhäutigen OB trifft

Markus Zwick
Markus Zwick

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Wenn es um Kinder geht, kann es schnell mal emotional werden. Eltern kennen das. Im Pirmasenser Stadtrat ging es am Montag um Kinder – und es wurde emotional. Eine Geschichte über einen kecken SPD-Mann und ein dünnhäutiges Stadtoberhaupt

Ein bisschen erinnerte die Szenerie im Stadtrat an die Werbung für einen Bonbonhersteller aus der Schweiz. In den bekannten Werbespots des Unternehmens geht es immer darum, wer denn jetzt nun

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ulb;tehcnsitom& als ersest dei Ieed ;luu&mrf aetsw aet.th eSi nnhea e:s das getabse e&;r&.lziinuusmrm;igeplmwuaS

reAb dre Sadttrta tsi nkiee lrWrebuseanvtateng udn ressmraiePn esesn ihclhrnsecawih he belire iweWSoclak-oahd asl ezrwechiS osb.nonB Dearh olsl es irhe um ied tekFan enghe nahd&s; eiagrrnt tim iemen chaHu rioe.nI

seaibSnta ioltloF:Ty dSbeslEae gbbae schi rvo giwenne e,nTga egnerau aggste ma .16 lriAp mu 2.341 Ur,h dass dei ponipOisto ni romF rde PDS se chsu;ctaa&tlmlhi gta,ew nieen tAngar in nde tdtSaart ezbiniunreng ndu dei ssrPee ul;bed&arrmu zu f.rmereinnoi Es ging mu hsintc rgeiwne las asd Whlo erd nKir.de lWie im hRcei des geebuuOmes&rslbmetirr;r urMska cwkiZ &san;hd wei osdrnretan ahuc sdhn;a& utl&-lamPeziKt;a iie&zs;hlg hgtbere ,dsni hselncgu ied cekweran oadatinlzSrkmeeo r,vo dei kimtclhigou&l;eM eiesn Wandrkldnaestegir zu l;ufm&.runep eDi RPIZFLENHA ehtcibreet mrdau&;ulbre ni eirhr sguebaA omv .81 A.plri

ieD mu&actsrfse;hl aeAWffuf dne uiagwntgeme cchahuSgz rde DPS eiatrreeg sad arthedbotuSatp itm neisre met&slhranfcus; afWfe: rE stkeccih die seletePlerss in dn

x