HAUENSTEIN/BIELEFELD RHEINPFALZ Plus Artikel Was macht eigentlich ...: Fußballer Manuel Hornig startete von Hauenstein aus eine Profi-Karriere

2020: Gymnasiallehrer und U19-Bundesliga-Co-Trainer Manuel Hornig in seinem Garten in Bielefeld.
2020: Gymnasiallehrer und U19-Bundesliga-Co-Trainer Manuel Hornig in seinem Garten in Bielefeld.

Als Jugendlicher kam Manuel Hornig zum SC Hauenstein und blieb fünf Jahre. Vom SCH aus schaffte er dann den Sprung in den Profifußball. Der heute 37-Jährige spielte in Saarbrücken, Offenbach, beim 1. FC Kaiserslautern, mit dem er gar den Aufstieg in die Bundesliga schaffte, und bis 2017 in Bielefeld. Was kam nach dem Karriereende?

Manuel Hornig (37) war bis 2017 für den Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld aktiv. In der Südwestpfalz

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

its edr 190, eMert o&glisgzr;e lbsalFzie&;ugrl uas eienrs iZte ebmi SC ueeanHistn bnae.nkt eeuHt ichttrrnteeu erd aus biRnhareezn esemadnmt hreerL ma hzaiolmlnyGt-meHsum in iledleBef eid ;rceum&laFh ptSro udn ig.efoarGe

Vno erd 51U ibs urz U 71 pslteei grnioH ebim rrahluserK C.S mI

x