Pirmasens Sport-Spots: Eishockey: Urlaub oder drittes Halbfinale

Urlaub oder doch ein drittes Play-off-Halbfinale? Am Sonntag (Beginn: 19 Uhr) entscheidet sich, ob für den Eishockey-Regionalligisten EHC Zweibrücken die Saison weitergeht. Nach der 4:7-Auswärtsniederlage im ersten Play-off-Halbfinale kommen die Schwenninger „Fire Wings“ zum Rückspiel in die Zweibrücker Eishalle. Der Ärger über die vermeintlich einseitigen Schiedsrichterleistungen von letzter Woche ist verraucht und einer Jetzt-erst-recht-Stimmung gewichen. „Die Mannschaft ist nun wieder fokussiert und will das Ding drehen. Aber wir müssen noch disziplinierter sein und uns nicht provozieren lassen“, sagt EHC-Trainer Martin Deßloch. Ihm fehlt nur der gesperrten Stürmer Lukas Srnka. (sai) Marlene Hüther aus Dietrichingen ist gestern zum Auftakt des dreitägigen, hochkarätig besetzten Golden-Tour-Meetings in Marseille die 800 Meter Freistil in 9:08,90 Minuten geschwommen. Damit belegte sie Rang 13 unter 31 Starterinnen. Im Fokus stehen bei ihr aber die 200 Meter Freistil am Sonntag. Hier darf sich die Südwestpfälzerin sowohl mit der Staffel als auch im Einzel Hoffnungen machen, an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen zu dürfen. (peb) Von Platz zwei bis sieben ist für den ESV Pirmasens II drei Spieltage vor Saisonende in der 2. DKBC-Frauen-Bundesliga Südwest noch alles möglich. Morgen kegelt der aktuelle Tabellenvierte bei Schlusslicht ESV Rottweil (Spielbeginn: 13 Uhr). Das auswärts sieglose Rottweil hat auf seinen wenig ergiebigen Heimbahnen fünf von sieben Spielen gewonnen, unterlag nur dem bereits als Meister feststehenden SKV Bonndorf und dem Tabellendritten KSV Hölzlebruck und kann den Abstieg durchaus noch abwenden. „Wir müssen noch zwei Spiele gewinnen“, sagt KSV-Sprecherin Rosy Storz. ESV-Chefin Maria-Luise Weinkauff erwartet am Neckar eine ganz schwere Aufgabe: „Für einen Sieg müssen wir an unser Limit gehen.“ Pirmasens II kann auch noch absteigen, falls nämlich Pirmasens I die Eliteklasse verlassen müsste. ESV Pirmasens II: Almut Neu, Sara Scherer, Maria-Luise Weinkauff, Luisa-Marie Neu, Dorentina Citaku, Juliana Citaku, Ersatz: Heike Scherer. (ibt)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x