Pirmasens PSV Pirmasens baut Tabellenführung aus

91-91000436.jpg

ZWEIBRÜCKEN. In der Fußball-B-Klasse PS/ZW West konnte der PSV Pirmasens seine Tabellenführung dank des Unentschiedens von Verfolger TuS Maßweiler auf sechs Zähler ausbauen.

VB Zweibrücken II - SG Thaleischweiler-Fröschen 4:2.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging es mit 1:1 in die Pause. Danach konnten die VBZ in Führung gehen, mussten allerdings schnell das 2:2 hinnehmen. In der Schlussphase nutzte Zweibrücken die Vorteile und siegte am Ende verdient mit 4:2. VBZ-Tore: Michael Kosterke, Peter Reiher, Alexander Stegner und Johannes Müller. SV Ixheim II - TuS Maßweiler 2:2. Die Fans sahen in der ersten Halbzeit ein recht ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause konnte Ixheim durch Tore von Heiko Helmchen und Daniel Fischer mit 2:0 in Führung gehen. Der Tabellenzweite aus Maßweiler kam jedoch zurück ins Spiel und glich durch Sascha Joas und Eric Tschuwarditsch zum verdienten 2:2 aus. TuS Wattweiler - SSV Höheinöd 3:1. Wattweiler dominierte das Spiel von Beginn an nach Belieben. Timo Luckebiel erzielte das 1:0. Im direkten Gegenzug konnte Höheinöd durch Jonas Böhr ausgleichen, jedoch den Schwung nicht nutzen um besser ins Spiel zu kommen. Nach der Pause nutzte Wattweiler die Chancen besser und kam erneut durch den Dreifachtorschützen Timo Luckebiel zum 2:1 und zum 3:1. Der Sieg hätte am Ende durchaus noch etwas höher ausfallen können. SC Stambach - SV RW Höhmühlbach 2:1. Stambach konnte in der fünften Minute durch Tim Lehmann die Führung erzielen und durch Sven Heilmann auf 2:0 erhöhen. Lukas Scherer erzielte den Anschlusstreffer für Höhmühlbach, der das Spiel noch mal spannend machte. So gewann Stambach am Ende dank einer guten Torhüterleistung etwas glücklich. Ein Unentschieden wäre durchaus gerecht gewesen. SV Martinshöhe - SG SVN Zweibrücken/FC Oberauerbach 3:1. In der ersten Halbzeit zeigten beide Mannschaften unterirdisch schlechten Fußball. Die zweite Hälfte begann mit dem 0:1 für die SG durch Ingo Tomelleri. Der Treffer war für Martinshöhe eine Art Weckruf. Durch Tore von Kevin Leiner und Andreas Schneider (2) konnte der SVW das Spiel drehen und verdient gewinnen. Ein sehr gutes Spiel zeigten beide Torhüter. SG Hornbach-Rimschweiler - SG Knopp/Wiesbach II 6:0. Hornbach-Rimschweiler beherrschte die Gäste klar. Bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe gestern Abend waren die Torschützen nicht zu ermitteln. VfL Wallhalben - SV Großsteinhausen II 7:1. In einem sehr fairen Spiel ließ Wallhalben dem SVG II keine Chance. Der VfL schoss ein Tor nach dem anderen. Der Treffer der Gastmannschaft war lediglich Ergebniskosmetik. Die Spielanteile spiegeln sich im Ergebnis wieder. Torschützen des VfL Wallhalben: Marco Lang (3), Lars-Dominik Weber und Fabian Gries (3) – das SVG-Tor erzielte Andreas Kraemer zum 3:1. PSV Pirmasens - TV Althornbach 3:1. In einem mit Spannung erwarteten Spiel waren beide Mannschaften zunächst etwa gleichstark. Die Partie, die ein sehr hohes Tempo hatte, kippte allerdings langsam in Richtung der Pirmasenser. So konnte sich der PSV nach und nach Vorteile erarbeiten. Bester Mann beim Herbstmeister war erneut Sener Serif Oglou, der alle drei Treffer für den PSV erzielte. Für Althornbach traf Tobias Früauf. TORJÄGER: Sener Serif Oglou (21 Treffer/PSV Pirmasens), Andreas Schneider (20/SV Martinshöhe), Tobias Früauf (17/TV Althornbach). |npe

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x