Gräfensteiner Theaterspiele RHEINPFALZ Plus Artikel Mit Zuversicht und Spaß in die neue Spielzeit

Die „Schönen Mannheims“ (von links: Stefanie Titus, Susanne Back, Anna Krämer und Smaida Plateis) sind Multitalente in Gesang un
Die »Schönen Mannheims« (von links: Stefanie Titus, Susanne Back, Anna Krämer und Smaida Plateis) sind Multitalente in Gesang und Schauspiel.

Ob die populären Schauspieler Michaela May und Peter Prager als die großen Stars der neuen Saison der Gräfensteiner Theaterspiele im Dezember in Rodalben auftreten werden, bleibt ungewiss – wie so vieles andere auch. Die Volkshochschule Rodalben als der Veranstalter hat für die Theaterspiele ein Programm zusammengestellt, das vielleicht nicht oder nur zum Teil stattfindet, was der Corona-Pandemie geschuldet wäre.

Ausfallen mussten in der aktuellen – nur noch auf dem Zettel stattfindenden Saison – schon die drei letzten Gastspiele. Die Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung des Virus’

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

freretdeonr zsuetr edi gsbAea red lfAu;mh&rguufun eds Sasuliescph la;wucue;dldobdro&ileWewbld.&sqwqieh eilpteGs h;uatteml& se dsa &edr;oeqdThabu mhuq;dnr.ole&iesiF

ieD eiVngrssae edr ntlssAluuge imt nkWree esd &sllKmstu;ernu Aturr omBze oe(Ropfks)n wuedr gnnuodetegrn

x