Fragen und Antworten RHEINPFALZ Plus Artikel Mit wem die CDU bei der Stadtratswahl punkten will

Die CDU will auch nach der Wahl stärkste Partei im Stadtrat sein.
Die CDU will auch nach der Wahl stärkste Partei im Stadtrat sein.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die CDU schickt Stefanie Eyrisch als Spitzenkandidatin in den Kampf um den Stadtrat. Markus Zwick und Denis Clauer sollen die Wähler als Zugpferde motivieren, für ihre Partei zu stimmen. 17 der 47 Kandidaten und Kandidatinnen treten erstmals für die CDU bei einer Stadtratswahl an.

Wie ist das Durchschnittsalter der Kandidaten?
Am Wahltag liegt das Durchschnittsalter laut Kreisparteichef Denis Clauer bei 47 Jahren. Die Altersspanne reicht dabei von Jan Weimann (22 Jahre)

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bsi uz rcEhi g;liezi&Ws )4.7( Afu erd isteL tenesh fle igleerdiMt der sohNtniugDUsiaCnwcoha-acr Jeugn noin.U

Gtib se neei eettfeeglsg qen.nor?FeeuNiatu rwaZ tah ide DCU tmi fSniaeet crEishy eeni uFar na eid tSzipe riehr iesLt slg,leett eabr stons ithes es itm anFuer erhe mau :aus Nru hnze erd 47 Pnerenso sdin bheiclnwei sGe.tcheshcl hPtcfiaere eCraul a;multur&m n,ie adss edi uqeetanFuro tleesn hlshcrecte .awr icsEhyr atsg, sasd dre ltkebiitroPbei eridel cinht eegadr dnfuanfercuelrhi se.i Sie ssbelt ehba eevli enrFau hoce,gensnrap arbe tfo edi lnld;cuRkegumm&u b,nmmeoek assd iaFielm ndu aedren emhnTe graorVn ufl;rmu& ied aFunre en.hba

hleecW trlidsartateSitegdm etrten hcint merh nnSsena?ua eereklrK udn lalU drE,e eid dzieter u&ruf;ml edi DUC im tadrattS etizs,n dikniraedne bei red lWah ma .9 Jinu nhitc rehm. rl,reKeke nrdee aVtre steni OB von rPaisnems ,raw hoetl 2019 6230 menSitm ufl&r;mu dei UDC, nur wiegen eeradn endKaidatn arwne f.orrrelecgeih

arumW eindkdrneai sDnie ulCaer und srkuaM lki?cieZwW luareC dnu Zkiwc las irtoeeegdrBen nud eu&m;birtrbsmOrlreeueg Tlie erd eimhuahcplantt zttatSdseip ids,n ul;fed&mnur ies

x