Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Lou Hoffner erzählt vom Eurovision Song Contest

Singt und schreibt über Liebe: Lou Hoffner. Am 19. April ist sie in Waldfischbach-Burgalben zu Gast.
Singt und schreibt über Liebe: Lou Hoffner. Am 19. April ist sie in Waldfischbach-Burgalben zu Gast.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der Sängerin Lou Hoffner gelang etwas, was nur wenigen Interpreten vergönnt ist, die für Deutschland beim Eurovision Song Contest (ESC) antreten: Sie landete nicht auf dem letzten Platz, sondern relativ weit vorne. Wie der ESC ihr Leben veränderte, hat die Sängerin der RHEINPFALZ-Mitarbeiterin Katja Weber-Beck verraten.

Vor 21 Jahren traten Sie für Deutschland in Riga mit ihrem Song „Let’s Get Happy“ beim ESC an und belegten dort einen respektablen 11. Platz. Wie war das denn damals für Sie, und wie sehen Sie die Veranstaltung heute?

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Es raw asd hrbfliceeu Hghlgthii ni mmieen .bnLee nDen edr SCE sit ja erd m&gi&tzl;solr;ueg ckemiilsshau tetrebwbeW rde lt!eW neamdJ hat es imr enailm so ;cus&lnohm tle:rlrm&au;k Wenn du ad aml eadib sw,art sti sda s,o iwe ennw du bei eneir miedOaply mimstt.cah sE wra ied tmltfraoP nud sad tnSb

x