Saarbrücken RHEINPFALZ Plus Artikel „Künstler müssen sich immer wieder hinterfragen“ – Interview mit Dirk von Lowtzow

Tocotronic sind (von links) Rick McPhail, Arne Zank, Jan Müller und Dirk von Lowtzow.
Tocotronic sind (von links) Rick McPhail, Arne Zank, Jan Müller und Dirk von Lowtzow.

Als entspräche es einer Vorahnung mit Blick auf den Krieg in der Ukraine, hat die Band Tocotronic ihr im Januar erschienenes Album „Nie wieder Krieg“ betitelt. Was es damit auf sich hat und inwieweit Musik politisch ist und Musiker eine gesellschaftspolitische Verantwortung haben, hat Sänger Dirk von Lowtzow im Gespräch mit Christian Hanelt erläutert. Am 23. November spielt die Band in der Saarbrücker Garage.

Das Album „Nie wieder Krieg“ steht sicher im Mittelpunkt des Konzerts in Saarbrücken?
Wir spielen sechs oder sieben Songs daraus, der Rest setzt sich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

asu uemners i&oszelrngg; akl-gacBtKoa azs.mnmue Wir anebh os leevi soSng dun os eevli itsH s&dnh;a ad t&ecm;omuhl mna odch so nie isgsiemmt Gseaetpatkm smc;lhre.nun&u rNu sad neeu mAulb zu nne;,ip&artelumrse dfien cih uz n&leuus&rttliapm;m;o.

Slnteel auhc ieS e,tfs i

x