Pirmasens Guerillaband und Fototage

Die Hageha 2014 bietet vieles unter einem Dach: eine außergewöhnliche Einkaufstour, auf der man schauen, staunen und shoppen kann, kostenlose Beratungsangebote, Informationen aus erster Hand und zahlreiche Vorträge von fachkompetenten Referenten zu ausgewählten Themen. Neben zahlreichen Ausstellern und ihren repräsentativen Ständen gibt es ein buntes Unterhaltungs- und Bühnenprogramm, das für jeden das Passende bietet.

Los geht es am kommenden Mittwoch um 11 Uhr. Dann wird die Hageha mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik offiziell und feierlich eröffnet. Gleich im Anschluss, von 12 bis 13 Uhr, und von 16 bis 17 Uhr, präsentieren sich die Pirmasenser Fototage mit einem Modeshooting von Harald Kröher. Ein Dauerlicht sorgt für eine optimale Ausleuchtung, damit auch die Messebesucher fleißig mitfotografieren können. Dieses Angebot gibt es auch zur Modenschau von Sascha Cooper, der samstags um 11 Uhr seine Kollektion „Gothic Street“ präsentiert, sowie für die Modenschau mit aktueller Herbst- und Winterkollektion der Schuhmeile Hauenstein am Sonntag zu unterschiedlichen Terminen. Immer ist Mitfotografieren angesagt und Harald Kröher gibt den Messebesuchern gerne Tipps vom Fach. Die Einbindung der Kulinaria, der Messe für Genuss, ist ein Mehrwert für die Hageha. Und gutes Essen, Kultur und Touristik gehören sowieso zusammen. Eine besondere Verabredung bietet sich dem Messebesucher diesbezüglich donnerstags und freitags jeweils von 11.30 bis 12 Uhr. Dort kann der Besucher „Rheinhessen von seiner schönsten Seite“ kennenlernen. Martina Lind stellt die Wein- und Sektkellerei Jakob Gerhardt sowie den Weinort Nierstein am Rhein vor. Anschließend sind die Zuhörer zu einem Umtrunk mit kleiner Winzervesper eingeladen. Apropos Tourismus und Kultur: Am Samstag geben die Gänsemagd aus Großbundenthal und die Kammerzofe aus Zweibrücken immer wieder kleine Kostproben aus ihren gewandeten Gästeführungen. Am Sonntag ist es Kurt Kling, der aus seinem Programm „Geredd wie gebabbelt“ Anekdoten zum Besten gibt. Wer da Lust auf mehr bekommen hat, kann am Stand der Südwestpfalz Touristik die entsprechenden Informationen über das neue touristische Produkt der Wanderarena erhalten. Das von der Messeleitung zusammengestellte Programm hat enorm viele Facetten. Eine davon steht am Freitagnachmittag unter dem Zeichen der Gewaltprävention. Auf der Bühne gibt es um 12 Uhr den Vortrag „Gewalt kann jede/n treffen! – Informationen und Tipps zu Ihrer Sicherheit“ von Silke Gorges-Westrich. Um 14 Uhr bietet die Referentin den Messebesuchern ein Mitmachangebot zu „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“ auf der Bühne. Der Tag findet ein vergnügliches Ende: um 17.30 Uhr unterhält der Pfälzer Mundartdichter Eugen Damm das Messepublikum. Es gibt aber auch viele bereits etablierte Themen, die uns alle angehen. Von Mittwoch bis Samstag hält der Landbautechniker und Vorstandsvorsitzender der Hof am Weiher AG, Kornelius Burgdörfer-Bensel, jeweils um 13 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Ökologischer Landbau – realistische Zukunftsperspektive oder vorübergehende Modeerscheinung?“, in dem er sein Wissen aus 27 Jahren als Biobauer vermittelt. Ein großer Bereich der Messe ist die Energie oder noch besser: Energie sparen. Experten der Beson UG, Johannes Weiler, die Firmen Buderus, Viessmann und Brötje referieren zu Themen wie Grüner Strom, energieeffizientes Heizen und Förderrichtlinien sowie Maßnahmen im Bereich Heizung. Ein musikalisches Muss der Messe ist die mobile „Guerillaband“ der Jugend-Kultur-Werkstatt, die am Mittwoch und Freitagnachmittag von 14 bis 17 Uhr durch die Hallen zieht, um die Gäste mit ihren Klängen mitzureißen. Und es gibt täglich einen Aussteller-Talk, bei dem die Unternehmer über ihre Produkte und Leistungen informieren und einen Workshop zum Thema „Phänomene aufdecken, Talente entdecken“: Nachwuchsförderung mit dem Tech-Catching-Parcours, der in Zusammenarbeit mit der Hochschule Kaiserslautern, dem Campus Zweibrücken und dem Aus- und Weiterbildungsnetzwerk „pro-mst“ veranstaltet wird. Treffpunkt ist am Stand der Standortinitiative Südwestpfalz. An deren Stand gibt es während der Messe auch etwas zu gewinnen. Das Gewinnspiel der Standortinitiative wird am Sonntag, 17 Uhr, ausgelost. Ein weiteres Gewinnspiel bietet die Schuhmeile, wo man täglich Gutscheine der Schuhmeile gewinnen kann. (kka)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x