FUSSBALL FKP-Trainer: Klarheit nur bis Saisonende

In der zweiten Saison FKP-Chefcoach: Martin Gries.
In der zweiten Saison FKP-Chefcoach: Martin Gries.

Viele Fußballvereine klären in diesen Tagen, wer nächste Runde ihr Trainer sein wird. Beim FK Pirmasens ist dieses Thema vertagt. „Ich habe einen Vertrag bis Saisonende und stehe bis dahin zur Verfügung. Was danach passiert, ist aktuell offen. Wir schauen, wie sich das entwickelt“, sagte am Donnerstag FKP-Cheftrainer Martin Gries, dessen Team zuletzt in der Fußball-Oberliga vier Niederlagen in Serie kassierte. Am Mittwochabend analysierten einige Mitglieder von Präsidium und Aufsichtsrat mit Gries und dem Sportlichen Leiter, Marco Steil, den bisherigen Saisonverlauf. Gries: „Es ging darum, was wir besser machen können und wie die perspektivische Ausrichtung ist. Natürlich waren wir alle nach den jüngsten Ergebnissen enttäuscht, aber die Distanz zum zweiten Platz ist gar nicht so groß.“

Als Trainingsgast war zuletzt Corvin Ayers vom FC Homburg auf der Husterhöhe. Der 20-jährige Verteidiger spielte dreimal in der Regionalliga und 66-mal in der Saarlandliga für den FCH. Gries: „Wenn unser Kader so bleibt, wie er jetzt ist, kommt er nicht.“

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x