FUSSBALL RHEINPFALZ Plus Artikel FC Fehrbach steigt aus Landesliga ab

 Ex-Bundesligakeeper Florian Fromlowitz, hier vor Andreas Koch am Ball, konnte Fehrbachs Abstieg nicht verhindern.
Ex-Bundesligakeeper Florian Fromlowitz, hier vor Andreas Koch am Ball, konnte Fehrbachs Abstieg nicht verhindern.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Nach fünf Landesliga-Jahren muss der FC Fehrbach den Weg zurück in die Bezirksliga antreten. Die „Tiroler Jungs“ verloren ihr letztes Saisonspiel gegen den VfR Kaiserslautern mit 1:3 und steigen ab. In jedem Tor stand dabei ein ehemaliger FCK-Keeper.

Letztendlich hätte dem FC Fehrbach auch ein Heimsieg gegen den VfR Kaiserslautern nicht gereicht, um die ohnehin nur kleine Möglichkeit auf den Landesliga-Verbleib aufrechtzuerhalten. Denn

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

cserhFbah rktreedi nrnteo,kuKr dre CF ltaCmehhir-wtlbe,ciSlca engnaw nesi llrlpaae snetesauagrge pSeil bie edr iresbte abnstieegngee SG rnepbunnpE mti .35: Dmtia tigset hbaehFrc sla ertDtiletzrt ni eid alkgBzerisi slaefWpzt b.a matlwihcSitClrceb-lhea leitbb sla ;mnFltzuturleef&t ni rde aiLgldnaes, wnen tVszmireeei TuS nbchaeitS ni die agasildnbrVe egfisu.att

Vier erSpile eoseerrdvVhbaitc med nffpfAi wednru rde zu nde Sorrpdneentuf nadBlutnhe denhwsleec aojgrer&mTul; uLaks Hffman,no eixFl ecihefrS zrkcmuluu;&( mzu VS idt,enHhanreewti)l duarEd kniMowsak )Kiedrrnreeae( nud oquA&eb;rfpl&kedshsldo;uiequ riFnola Folworzimt ejislwe tim einme hneeagrtm Toirtk .hbsrcaiteeedv gr;mdtrBu&xEuoinsehltauel- tmrooiwlzF tezeeinhc ichs im wienzte caurgnhgD engiie aeMl usa. brAe chua re nnkote edi sau rhchFeearb ichSt ietmugnu&nol; eeNeardlig tnhci d.ernnrvieh Dei msae;u&Glt aus aeelrrKus,nsiat eedrn 7mgl-euhrajr3i;& rlpneerStieari epCtriohrsh caehrmLtp gafirixrplotE(Es- bemi fVL urgl)oWbsf tiesreb ahcn 62 eintMun lrttezve uhnicsaesde metuss, neraw likcemhr agbrtzekoce im entsunzAu hreir onecnhT.acr

DTmsueibaratrat eihtrwcsne dei Pntrzhleera vor

x