Rhythmische Sportgymnastik Dahn: Inspirationen von der Olympiasiegerin

Gute Laune beim Landeskader-Lehrgang im Dahner Schulzentrum: (stehend von links) Alessandro Granatieri, Diana-Raffaela Bursuc, D
Gute Laune beim Landeskader-Lehrgang im Dahner Schulzentrum: (stehend von links) Alessandro Granatieri, Diana-Raffaela Bursuc, Dominique Helfrich, Marie Decker, Nea-Sophie Stanger, Johanna Herder, Erika Zafirova, Laurice Reinermann, Karolina Schimmelpfennig, (sitzend) Emma Walter, Rana Coban, Anni Schmitt, Pauline Müller, Mimi Decker, Irem Coban, (liegend) Mila Keller und Lia Malou Ternis.

Eine Olympiasiegerin in der Rhythmischen Sportgymnastik war am Wochenende in Dahn.

Erika Zafirova, die 2021 mit der bulgarischen Gruppe in Tokio Gold geholt hatte, kam zusammen mit dem italienischen Pilates- und Fitnesscoach Alessandro Granatieri, der spezielle Kraftprogramme für die RSG entwickelt hat, als Referentin zu einem Lehrgang des Rheinland-Pfalz-Kaders. „Die bulgarische Schule ist bekannt für besondere gerätetechnische Fähigkeiten. Das war spannend und gab viele Inspirationen“, sagte die Trainerin der Dahner Gymnastinnen, Aline Kriebel. Unter den 15 Lehrgangsteilnehmerinnen waren Johanna Herder, Marie Decker, Anni Schmitt, Emma Walter, Mila Keller und Mimi Decker vom TV Dahn.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x