Musikgeschichte(n) RHEINPFALZ Plus Artikel „Alles Wehklagen bringt mich nicht weiter“

Markus Eisel (2. v. li.) 2004 in der Mehrzweckhalle in Erfenbach bei den Proben zum Rocksical „Raumschiff Melody“.
Markus Eisel (2. v. li.) 2004 in der Mehrzweckhalle in Erfenbach bei den Proben zum Rocksical »Raumschiff Melody«.

Der Dahner Markus Eisel gehört zu den bekanntesten Sängern der Pfalz. Mit den Bands Saftwerk und Eiselmeyer hat er zwei heiße Eisen im Feuer. Zudem hat er das Projekt „Zammesinge“ ins Leben gerufen und ist auch als Veranstalter aktiv. Angefangen hat alles 1981. Über die wichtigsten Stationen seiner vier Jahrzehnte dauernden Karriere hat sich Markus Eisel mit Peter Schneider unterhalten.

Wann und wie kamen Sie eigentlich zur Musik?
Musik lag bei uns schon in den Genen. Mein Vater war ein sehr musikbegeisterter Mensch, der das Klavier außerordentlich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tgu erbh.cetsreh Da urdew mir cshon eliv in eid eeWgi eg.elgt In erd nhlGesrucud gneban ihc tmi iunehattvrirlcerK udn rlenrete hcissklaes .sukMi hlMacamn arw dsa ersh vil,eoldl eabr es awr enie rwrbeneaud naued.rGgl rndnwnaeIg agbnen hci rmi ocRk- und noo-PpgSs am Rdiao lhoruu.nurz;aem&s Mit 16 eJnrha raw

x