Am Rande bemerkt RHEINPFALZ Plus Artikel Überraschende Begegnung für Hauensteiner Sebastian Schächter in einem Berliner Taxi

Einst zusammen beim FCK II: die Brüder Sebastian (links) und Tobias Schächter aus Hauenstein.
Einst zusammen beim FCK II: die Brüder Sebastian (links) und Tobias Schächter aus Hauenstein.

Das ist eine Geschichte aus den Rubriken „So klein ist die Welt“ und „Zufälle gibt’s“. Sie spielt rund ums DFB-Pokal-Pokalfinale am vergangenen Samstag im Berliner Olympiastadion und hat mit Hauenstein, Berlin und dem Libanon zu tun.

Unter den wohl 50.000 Fußballfreunden aus der Pfalz, die sich wegen des großen FCK-Spiels gegen Bayer Leverkusen auf den Weg in die Hauptstadt gemacht hatten, waren auch Sebastian

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eShtu,chal;rmc& maeshle nenanaesrip-eJruolotNlii dun etheu nbIraeh des eUrtsnhnneme ;ohdlrte&Sbua;umcch&q lqps,;&oSutdor und enise Feia.iml Sei snertei rpe ahBn n.a Am Belienrr abhhnpHutaof dafn eid eFaliim lhnlesc ine aTxi, das sei muz teloH ennigrb elost.l Sei kmane mit emd rharFe ins cl&

x