1. FC Kaiserslautern FCK hat offenbar einen neuen Trainer gefunden

Soll am Sonntag als neuer FCK-Coach präsentiert werden: Dimitrios Grammozis.
Soll am Sonntag als neuer FCK-Coach präsentiert werden: Dimitrios Grammozis.

Dimitrios Grammozis soll neuer Trainer des 1. FC Kaiserslautern werden und auf den am Donnerstag entlassenen Dirk Schuster folgen. Das meldet die „Bild-“Zeitung, eine Bestätigung des FCK gibt es bislang nicht. „Wir äußern uns nicht zu irgendwelchen Namen und Gerüchten“, sagte Geschäftsführer Thomas Hengen am Samstagabend.

Der 45 Jahre alte ehemalige Spieler des FCK soll am Sonntag den Vertrag unterschreiben. Es wäre wohl das Bonbon bei der Jahreshauptversammlung des Vereins. Nachdem der FCK und Austria Wien sich nicht auf eine Ablösesumme für Michael Wimmer haben einigen können, fiel die Wahl nun auf Grammozis. Er spielte von 2000 bis 2005 für den FCK, einer seiner Mitspieler in dieser Zeit war FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen.

Als Trainer heuerte der Grieche im Februar 2019 bei Darmstadt 98 an. Bei den Hessen arbeitete er erfolgreich. Im März 2021 wurde Grammozis Coach des FC Schalke 04, ein Jahr später wurde er entlassen. Mit den Schalkern war Grammozis aus der Bundesliga abgestiegen. Die Sportliche Führung traute ihm den Aufstieg mit dem Team nicht mehr zu.

Am Samstagabend tritt der FCK in der Zweiten Bundesliga beim 1. FC Magdeburg an. Die RHEINPFALZ begleitet das erste Spiel nach dem Rausschmiss von Trainer Dirk Schuster im Liveblog.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x