IT-Sicherheit BSI eröffnet im Sommer Außenstelle in Saarbrücken

Der Hauptsitz des BSI ist in Bonn.
Der Hauptsitz des BSI ist in Bonn.

Das Saarland wird demnächst dritter Standort des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Wie dessen Präsident Arne Schönbohm anlässlich des IT-Sicherheitskongresses am Dienstag ankündigte, soll die Außenstelle spätestens Anfang Juli ihren Betrieb aufnehmen. 30 Mitarbeiter werden sich dort schwerpunktmäßig mit den Themen KI und Verbraucherschutz befassen. Die Büroräume stünden bereit, die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, sagte Schönbohm. „Saarbrücken wird ein ganz wichtiger Standort.“ Ausschlaggebend für die Ansiedlung im Saarland sei auch die Nähe zum Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und zum Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit gewesen. Das vor 30 Jahren gegründete BSI mit mehr als 1000 Mitarbeitern und Hauptsitz in Bonn kümmert sich als zentrale Behörde des Bundes um den sicheren Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.