Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Mit Freizeitschuhen auf der Überholspur

Anton Gartner (links) und Henning Staudt vor einer „Wand“ aus rund 200 Kartons mit selbstdesignten „Sneakertaschen“. Diese haben
Anton Gartner (links) und Henning Staudt vor einer »Wand« aus rund 200 Kartons mit selbstdesignten »Sneakertaschen«. Diese haben sie am Freitag innerhalb von fünf Minuten verkauft.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Sie selbst sind von ihrem Erfolg überwältigt: Sneaker, also Freizeitschuhe, Klamotten und Lifestyle sind für viele ein so interessantes Thema, dass der Neustadter Anton Gartner (23) und der Mußbacher Henning Staudt (23) mit ihrer jungen Firma unverhofft rasant unterwegs sind.

„Bitte keine Werbung – außer für Schuhe.“ Wer so einen Aufkleber auf seinem Briefkasten hat, der gehört ziemlich sicher zur Kern-Zielgruppe der Gartner und Staudt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

RGb itm hmeri enarbkgoelS &-etlodMTqd;HM;VauN&uqob und rirhe eunne nm-taoletK dnu eeiLra-tekMslfy Claro o.hgtCnil rDe lfrgEo &l;ulmtssa edi ngurrueneenJhmt iemrm eetirw in irh a-utpSrt sieern.enitv eGared inrgneb ies iehr rveite Ceklatorno-iKoll fau den ka:tMr etrStweare wei it-rT,Shs on,Hes siu,lPl mH.ende

ekraSen lsa m&sNemlhtachhGu;coparse bare sind ide uiglteVrtmn nvo ernneaSk ndu bnugWer irh thHulatp&acem.;sfug lsAel uu;ll&tmfa mserlbu;&u eInt.tnre eDi dbeien wb,eeistiBretr teanGrr tah nesnei oacehBrl in dilgeHbere catgehm und tdSuat tis imt eimsen ue-cldtoBrimhuaS in eaiMnhmn afu edr dae,geenrZli ecerreihn ur;l&ebmu cheivdensree nlKaOun-ee&nla;mil mrhe sla 50.0000 Kden.un iDe tneemsi snid raschfkehuS aus lshn,duDeatc lhiut;erecm&Ors dun erd .ihwcezS Dei eibdne iegJam-3nur2;&lh haebn .000401 llorewoF uaf aasrmtgnI udn 00030.0 zruteN rireh ArtpopeaShm,p-n umezd .05030 ebtennnnoA hierr sufuNgna-snkmeteeuZsmniaegi mi nnt-eDttnIseeri ae.legrTm

Sei raitneeb tim lnWeoteekrnzn iew adidAs eswio eikN nmszmaue udn mti neliev ealcnStfs;rhaum&ekGee-n ni eDd.nuthlacs Ist es ihcnt so, sads auMrnmne&l; ienen ncoh liev &a

x