Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Laubbäume für den Nadelwald

Frank, Klara und Paul Stradinger (von links) beim Pflanzen eines Buchen-Stecklings.
Frank, Klara und Paul Stradinger (von links) beim Pflanzen eines Buchen-Stecklings.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Mit wetterfester Kleidung ausgestattet haben sich rund 30 freiwillige Helfer zusammen mit Mitgliedern vom BUND Neustadt und Förster Klaus Burkhart in den Wald hinter dem Kaltenbrunner Tal begeben. 500 junge Buchen sollen gepflanzt werden.

Der Klimawandel setze dem Wald stark zu, erklärt Förster Klaus Burkhart vom Forstrevier Spangenberg bei der Aktion am Samstag. „Im Winter gibt es viel mehr Regen als früher, im Sommer hingegen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tfsa rag ieeknn mr.he Dsa rfeeanrkvt ide ;&amluBeum nru sh;u&rl.wqodec Dbslahe ise se ucah lnlso,nvi den seteibr nshetenedbe nFlhiedtwca ttejz tmi gnnuje mB&;elunamu zu tnzna.eufnpler qud;So&bo a;ucsth&lwm tkride sNucahhbc ,heanr nllesot eid talne Bmameu&lu; &rqeebb,lo;uadnts gsat erd e&rruo;mt.Fsl

Bie rde nflagzunP rde &Jblumeamgnu;u hta nma ichs l&f;uurm Bcuhen ei.necsethnd suA mde ladeNdlwa osll eiwerd ein &uenhmarlr;tclui dhsawicMl eew.rdn iEn zn,saAt rde htaeuzugte wite ieetretrvb ies ni dre wstathoiFf,cstrr gast rutkBa.rh eqDobr;&du wdMlaschi gbnirt bgreleegm&u;un red ornloutukM ieen eeRih na iVelntroe tmi &dhcsl;,quio mrr;etllkau& erd .r;uemtoFrls& &muZbdoq;u ipsBeiel osrgt asd Lbua dre ucenBh m&;fuulr rhme usHmu dun otsim nneei oseheanermtlr;rcf&uhifn ;euq.od&lndoB

eiD unetenr Tirbee uu;mlfn&edr gnseesfre gwdOerrsneainietr ridw edi nkiAot onv rde igrsDBeUpruNpe-K Nttesa,du mzmanesu tim ned m&rle;untrsFo edr lednimgeenu errsF.oteriev muZ efHnle dnsi iilFgieewlr sua nalel stseAarslnkel ecrsnnhiee, achu iigene ienamiFl itm ndrKe.ni Vmo larapkztP red unKnearetrbln mtel&am

x