Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Ideen für Neustadter Wirtschaft: Willkomm befragt Parteien

Diskutierten im Klemmhof: (von links) Hartmut Weber (AfD), Christoph Bachtler (FWG), Clemens Stahler (CDU), Matthias Frey (FDP),
Diskutierten im Klemmhof: (von links) Hartmut Weber (AfD), Christoph Bachtler (FWG), Clemens Stahler (CDU), Matthias Frey (FDP), Pascal Bender (SPD) und Rainer Grun-Marquardt (Grüne).

Was wollen die sechs für den Stadtrat kandidierenden Parteien tun, um den Wirtschaftsstandort Neustadt zu verbessern? Diese Frage stellte am Mittwochabend die Willkomm-Gemeinschaft im Klemmhof. An Ideen mangelte es dabei nicht. Warum die Politik aber nicht alles alleine entscheiden kann.

Moderator Christian Hormuth aus St. Martin war am Ende der gut zweistündigen Diskussion im Klemmhof-Veranstaltungsraum ziemlich angetan. Die sechs politischen Vertreter hätten in ihren Antworten aufgezeigt,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sdsa se nde nsaeiememgn Wielnl eebg, um tNsetaud anhc onerv zu nig.nreb aDs sie hgw.itci lZucigeh ensei erab chua eid ciUsdneerteh in ned leijnieegw slenantAz;mu& tug zu nnereke.n od&q;budnU sad ctbrhau es ja ni rde t&uqdeomre;Dko,ial os u.tomhHr

bO erd edAnb chedoj neeni g;ornegs&a

x