Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Axel Roos über die Bedeutung von Sport im Jugendstrafvollzug

Für Axel Roos (rechts) ist sein Engagement für die Resozialisierungsinitiative „Anstoß für ein neues Leben“ eine Herzenssache.
Für Axel Roos (rechts) ist sein Engagement für die Resozialisierungsinitiative »Anstoß für ein neues Leben« eine Herzenssache.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

FCK-Legende Axel Roos ist Pate für die Resozialisierungsinitiative „Anstoß für ein neues Leben“ der Sepp-Herberger-Stiftung in der Jugendstrafanstalt Schifferstadt. Die RHEINPFALZ sprach mit ihm über den Sport im Jugendstrafvollzug.

Herr Roos, wie lange besuchen Sie bereits die Jugendstrafanstalt Schifferstadt (JSA)?
Das

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sidn eseinmdtns cshno u;fumnfl&, ehcss arh.eJ In erd leegR momek chi wzi-e bis eairmdl por aJhr cnah sSeifchdtrat.f ugdnAfur nvo anooCr raw das gedrlsanil zteuzlt ihtcn uig&cho;mllm. Im hm;om&erFsruuml 9210 rwa ich asd elttez Mla tmi tHors ckEle r.eih hcI ebah hni lsmada nohc ncha aueHs hgeen.arf Ich bni ot,lzs sads chi hni tzjet rnbebee r.daf

eDi ujneng Sfagetnanferneg inds eelstwiie thcni aml ablh os alt eiw Se.i Fru&ml;u emeni oineatrnGe sidn eSi eeni lleez-dl.negLs;uFbgai& ebAr ist rde eamN xeAl ooRs cuha ned n&lumrnJegue; hocn eni rigDffeB?re niee oerd denaer ntenk mhci con.h Udn nadn btig es glooeG ndu reaedn feolmnaeur.nsonitIql eDi Jnsgu wniess ja eichde,sB asds hci omemk dun onrrmeefnii hcis .oavbr

tiM lwenche Fgaern rewend ieS entnrfiotkr?o asW ellown eid ugeelcnhjidn ;lntmlifeuag&H von hnenI in tlraerreles Liien ?sieDswsna nsid azgn hkasslesci enrF,ag iwebseielipsse wie cih zmu a;slbFlgiulz& emengkmo bn,i iwe hci fPiro eurd,w clheew nrntgzeulVee ich &lndwrem;hua riemen eraKrrie taeh.t ibDea otmmk anm nnda rimme ediwre sni lmscuhpa;erG& sdh;&an dun se tsi ihcnt esn,lte adss ide nuegnj ffegrnSneangtea lccllsgi

x