Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Zwei Überfälle auf Wettbüros: Verdächtiger nur einmal freundlich

Für den Prozess sind bis Ende Februar drei weitere Verhandlungstage geplant.
Für den Prozess sind bis Ende Februar drei weitere Verhandlungstage geplant.

„Ich weiß auch nicht, was in dieser Zeit mit mir los war“, sagte ein 21-Jähriger am Mittwoch vor dem Landgericht. Er soll im Juli innerhalb von vier Tagen zwei Wettbüros überfallen und dabei 1200 Euro erbeutet haben.

„Ich war einfach in einer Ausnahmesituation“, meinte der geständige junge Mann. Seit März war der gelernte Lagerist arbeitslos. Zahlungen vom Amt habe er bis Sommer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uaf dGrun onv ouler&nnueggzrmV;e icthn ra.nlehte Dhaer enzeftaiinr re Mitee nud neneis Dosmorgnnuke drhcu enien rieKtd. eSin neEahnm sztei latkule neie Sertaf in erd zJuatvzlslsntlagousti a,b dnu enbne den lnnzfeniliea engoSr ise re ihncfae timda &ofebtru;umrerld geew,esn umz nneei eid gnuonhW dre seo

x