Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Wie es nach dem „Metropol“-Aus am Berliner Platz weitergeht

Entwurf des neuen Bürogebäudes am Berliner Platz, rechts liegt die Straßenbahnhaltestelle.
Entwurf des neuen Bürogebäudes am Berliner Platz, rechts liegt die Straßenbahnhaltestelle.

Das „Metropol“-Hochhausprojekt auf dem Berliner Platz ist Geschichte. Stattdessen soll in der Baugrube ein Büro- und Geschäftshaus gebaut werden, für das die Stadt als Mieter für ein Rathaus im Gespräch ist. Doch noch ist das neue Projekt nicht in trockenen Tüchern. Es gibt noch einige Punkte zu klären.

Bauunternehmer Hans-Peter Unmüßig muss erst einmal das Grundstück vom Insolvenzverwalter erwerben. Nach eigenen Angaben hat er den Anwalt davon überzeugt,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dass isch sad ci&ungplrmulur;hs dtehangcea kejorhtahsouHcp an drseei Steell thinc lerieairsne &s;ullamts udn ads eetnhslciw renleeki ;Buu-lro&m udn assmfulahhc&ustGe; rsebse mzu eienrlBr lPtaz sepnsa w.urd≤um qu&Wo;ribd nalebug thinc na ein hasuHcoh und nehab era,lk ehtdeclui uGselm

x