Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Warum Sebastian Schulz als Trainer nach Limburgerhof geht

Sebastian Schulz (rechts) in seiner Funktiona als Trainer des damaligen Landesligisten VfB Haßloch.
Sebastian Schulz (rechts) in seiner Funktiona als Trainer des damaligen Landesligisten VfB Haßloch.

Sebastian Schulz, bis April 2023 Trainer des VfB Haßloch, tritt im Sommer die Nachfolge von Hassan Mahmoud als Coach der SG Limburgerhof an. Im RHEINPFALZ-Gespräch begründet er, warum der Wechsel von der Fußball-Landesliga Südwest, Staffel Ost, in die A-Klasse Rhein-Mittelhaardt kein Rückschritt ist.

Herr Schulz, wie kam es zu dem Engagement in Limburgerhof?
Nachdem

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ebi dre GS netabnk durw,e ssad rde tgeedeiizr irrnaeT mi eSmrmo uzm VF suBeerhgan csenewlh ,ridw inb hic ovn den todgnrie lwreciotanthVren tntekotaikr drn.eow iseretB biem setner effenTr wedur r,alk sdsa das asp.st riW henba die cglihnee eAitnsnhc ndu .eelZi

lnKnun&meo; eiS asd hit?eencrkir

x