Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Trafowerk fürs Nationaltheater doch zu teuer?

Versteckt in einem Hinterhof in der Boveristraße liegt das bisherige Atelierhaus aTrafowerk.
Versteckt in einem Hinterhof in der Boveristraße liegt das bisherige Atelierhaus aTrafowerk.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Entrüstung bei den Künstlern im Atelierhaus am Mannheimer Trafowerk war im Sommer groß: Den Mietern wurde gekündigt, und sie haben das Nationaltheater dafür verantwortlich gemacht. Es hatte auf das Objekt ein Auge geworfen, um es vielleicht während der Sanierung für die Oper zu nutzen. Doch jetzt liegen Zahlen auf dem Tisch.

Ein Ende der Verhandlungen ist nicht in Sicht: Das Nationaltheater braucht während der Generalsanierung, die wegen des Brandschutzes nötig ist und 2022 beginnen soll, Ausweichspielstätten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rmf&;ulu Sipalheu,sc nzaT dun ,rpeO sti erab thicn dnituegbn uae;brl&ullm illmnmwo.ke Im eTrhtea mi lPabuzaf hta amn hics ufa 071 teNugsgnzatu r&u;fmul per-nO dun anTuronngteevllzs des nhmeMareni esaHsu asutregli;vmnt,d& iene uiedlmg;unlg&et gingniEu ist tual aedLsiwhgusnf rg;Kteuebmsiuull&trrinmeur Crinloea reegbeRfni ebra cnoh inthc rt.eeizl

tichN ilve ineeahfcr ettsalgte isch dei hecSu hcan meien nnerlzaet lptriaHepotus um&rfl;u die rOpe ni anmeiMn.h dqbD&suoa; owfTerrka &r;mlewua eien etpferke ;leu&t,d;pltq&zmEasstliaurteos tnmei otreRb u,Mlut ardtntloiteeSr ebi red dpniiotSe ,&rub;euKlml dre das emlgiheea eledrguaeglnV&buuat;mws mti uernsardihtmIce ni edr ori&zsB;tsarieeglv -2342 im tgebHfeiaen lrhg&moeut.; Drto, wo sich isrbeh mr;e&rulaegumLa eeb,indfn ukltmoe;nn&n eine m;hluBun&e dnu sZuhcuamuerar fur&l;mu 800 chueeBsr itm o,rFye bcnEhesrgeiaing ndu emne&uacLlafr;lgh fau 0004 daneretrmtauQ ztPla eni.dnf Im tnrees kcSot m&w;rdlnuue uaf 5200 arndueetmatrQ emlμRua rm&f;luu drnu 520 bMriatetrei dse tserhaeT hntetieicgre weden.r

Slezeelip nembatUu &rmuluf; iDOeer

x